omasrezepte
Zurück

Hier ein paar Gerichte aus Omas Küche.  

 

Erbsensuppe mit Pökelfleisch und Speck: 

500g gelbe Erbsen, 3l Wasser,750g gepökeltes Eisbein,500g Kartoffeln,Suppengrün, Salz, 1 Prise Zucker,Majoran,100g durchwachsener Speck,2 geschälte Zwiebeln,1 Sück Butter,etwas gehackte Petersilie,geröstete Weißbrotwürfel.

Die Erbsen über Nacht in 3l Wasser einweichen,am nächsten Tag zusammen mit dem Fleisch in etwa 1 1/2 Stunden fast gar kochen lassen- achten Sie darauf das das Pökelfleisch nicht zu scharf ist,wenn ja -dann das Fleisch vorher alleine aufkochen,Wasser weggiesen und dann erst zu den Erbsen geben,nun die geschälten und gewürfelten Kartoffeln zugeben und alles gar kochen.Nun das Suppengrün waschen und klein schneiden und in einem kleinen Topf gardünsten,nach ende der Garzeit die Suppe durch einen Sieb in einen neuen Topf gießen und die Erbsen und Kartoffelstücke durch den Sieb passieren,so das nur die Hülsen zurück bleiben.Suppengrün in die Suppe geben ebenso das klein geschnittene Fleisch,nun noch mit Zucker,Salz,Majoran würzen,den kleingeschnittenen Speck auslassen und mit in Ringe geschnittene Zwiebel anbraten,und mit der Butter zu der Suppe geben,die Suppe noch einmal aufkochen und mit Petersilie bestreuenund mit den Weißbrotwürfeln servieren. 

 

Rinderbrust mit Meerrettichsauce  

400g gekochtes Rindfleisch,Brühe,30g Butter,40g Mehl,1/2lBrühe,1/2 Stange geriegener Meerrettich,Salz Zitronensaft,1Tl. Zucker1 Stück Butter

Das gekochte Rindfleisch in der Brühe erwärmen,Butter erhitzen darin Mehl anschwitzen und mit Brühe ablöschen,davon eine sämige Sose kochen, den Meerrettich dazu geben,und noch 2 mal aufkochen lassen,mit Salz, Zitronensaft und Zucker abschmecken und mit Butter verfeinern,Fleisch quer zur Faser aufschneiden und anrichten.

Wir haben noch mehr Rezepte aus Omas Küche von Suppen bis zu Nachspeisen  wenn Sie noch Wünsche haben schreiben Sie mir eine E-Mail.

PS: jetzt auch neu Ostermenüe und Rezepte

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Schockoladengugelhupf:

 Teig: 175g weiche Butter,175g Zucker , 1Prise Salz, 4 Eier getrennt,325gMehl,1geh. TL. Backpulver,3-4EL. Milch,100g zartbitter Schokolade,2 EL. Rum.

Schokoglasur: 150g dunkle Schokolade,75gPuderzucker,40g Butter,1EL. Kokosflocken.

Butter weißcremig rühren,Zucker und Salz dazugeben und so lange rühren bis der Zucker aufgelöst ist,Eigelbe zufügen,Mehl und Backpulver  löffelweise zugeben ,Eiweiße steif schlagen und mit dem Schneebesen untergeben,Teigmenge halbieren,Schokolade zerbröckeln und bei schwacher Hitze schmelzen,flüßige Schokolade in einer Teighälfte einrühren,eine Gugelhupfform einfetten,zuerst den hellen Teig einfüllen,dann den dunklen einfüllen, mit einer Gabel den hellen und den dunklen Teig spiralförmig vermischen, im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 60Minuten backen,abkühlen lassen,für die Schokoglasur die Schokolade schmelzen,im Wasserbad,Puderzucker dazugeben und verrühren Butter portionsweise zugeben und nur so lange rühren bis die Glasur glatt ist,Schüßel aus dem Wasserbad nehmen und den Kuchen mit der Glasur übergiesen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bratapfelkuchen:  

Mürbteig:400g Mehl, 200g Butter, 100g Puderzucker, 1 Ei,1Mep. Salz,

Äpfel: 400ml. Weißwein, 150g Zucker,1 Zimtstange 2 Nelken, je ein Stück von 1 Zitrone und 1 Orange,7 Äpfel (Broskop)

Füllung der Äpfel: 100g Sultaninen, 3cl. Rum,100g Marzipanrohmasse,

Creme: 550ml. Sahne 550ml. Milch,100g Zucker,2 Pck. Vanill- Puddingpulver, 4 Eigelbe,

Steusel:100g  gemahlene Walnüsse,200g Mehl, 100g Zucker,1Pck. Vanillezucker,200g weiche Butter,Puderzucker zum besieben.

Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verarbeiten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen,

Für die Füllung, Sultaninen in Rum einlegen,für demn Apfelsud Weißwein, Zucker, Zimtstange,NelkenOrangen-und Zitronenschale in einen Topf geben und zum kochen bringen,Äpfel schälen und das Kernghäuse entfernen,das in der Mitte ein Loch von 1,5 cm entsteht, Äpfel in den kochenden Sud geben, Hitze reduzieren und ca. 8-10 Min. köcheln lassen,herausnehmen und abtropfen lassen,Sultaninen mit Marzipan vermischen und die Äpfel damit füllen,Mürbteig etwa 0,3 cm. ausrollen, und eine Springform26cm. damit auskleiden,gefüllte Äpfel in dieForm setzen, für die Creme Sahne, Milch und Zucker in einen Topf geben und 5 EL. davon abnehmen und mit dem Puddingpulver und Eigelb vermischen, restliche Milch aufkochen und Eigelbgemisch unterrühren und 2-3 mal aufkochen lassen , noch heißen Pudding über die Äpfel gießen,im voegeheizten Backofen bei 160Grad ca 10min. backen

Für die Streusel, Walnüsse,Mehl, Zucker und Vanillzucker miteinander vermischen , weiche Butter unterkneten, zu Streusel kneten, Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Streusel darüberstreuen, weitere 50min. im Ofen nach Sicht hellbraun weiterbacken lassen, nach belieben mit Puderzucker bestreuen

------------------------------------------------------------------------------------------

Wildschweinschnitzel

1/2 l Weinessig,1/4l Weißwein, 1/2l Wasser, 1 geschälte Zwiebel, 3 EL. Suppenkraut, 1 Lorbeerblatt, 1 EL. Pfefferkörner, 1 TL. Wacholderbeeren, 2 Nelken, 1000g Wildschweinkeule,1 geschälte Zwiebel, Palmin zum braten, 1/8l saure Sahne, 2EL. Tomatenmus,

Die Beize aus Weinessig,Weißwein,Wasser,Zwiebelscheiben,gewaschenen zerkleinerten Suppenkraut,Lorbeer,Pfefferkörnern,Wacholderbeeren und Nelken zubereiten und aufkochen, dann erkalten lassen und das Fleisch 2-3 Tage einlegen,Das Fleisch heraus nehmen und in Scheiben schneiden,die in Palmin in einer Pfanne mit Zwiebelwürfeln braten bis sie durch sind,heraus nehmen und warm stellen, in den Bratensatz Saure SahneTomatenmus und ein wenig von der Beize geben und aufkochen lassen mit Pfeffer und Salz abschmecken, das es eine pikante Sauce gibt.




Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!